Abschlusszeugnis der Berufsschule

Das Abschlusszeugnis erhalten die Schüler am Ende des dritten Ausbildungsjahres, wenn die erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind. Hierzu gehört das Bestehen der Abschlussprüfung. Zur Durchschnittsnote des schulischen Abschlusszeugnisses zählen nicht die Wahlpflichtfächer.

Die Noten der Fächer Deutsch und Gemeinschaftskunde werden durch durch eine Gewichtung von 1/3 Einreichungsnote (Jahresleistung) und 2/3 Prüfungsleistung gebildet. Die Einreichungsnote geht hierbei als ganze Note in die Gewichtung ein. Alle anderen Noten werden entweder durch die Prüfungsleistung oder die schulische Jahresleistung ermittelt.